Flexheader3 - Headimages

Nachrichten Nachrichten

Spielpläne für die Saison 2013/2014

Die Spieltage und Begegnungen stehen für die kommende Feld- und Hallensaison jetzt fest und können unter dem Link "Spieltag/Tabelle" eingesehen werden. Was momentan noch fehlt sind die Anstoßzeiten.

Wer liest das?
Wer fühlt sich angesprochen uns zu helfen?

(Dann bitte mal bis zum Ende lesen)


Keine Berichte mehr in den beiden letzten Jahren.

Ja, es ist bedauerlich, aber die Resonanzen darauf von außerhalb, aber noch mehr innerhalb des Vereines, waren dermaßen verschwindend gering, dass der Verfasser hier keine unbedingte Notwendigkeit mehr erkannte. Zumal der zeitliche Aufwand für das geringe Beitragsinteresse im keinem Verhältnis zu diesem stand. Daher wird es auch von seiner Seite, zumal er als Rentner mehr als zeitlich sehr eingebunden ist, keine Fortsetzung von laufenden Spielberichten mehr geben. Das mag für den einen oder anderen bedauerlich sein, ich möchte daher aber denjenigen die es tatsächlich ernsthaft bedauern, wie mir zugetragen wurde, jetzt an dieser Stelle nochmal Danke für ihr Interesse sagen.

Gleichzeitig aber möchte ich, wenn erforderlich, den einen oder anderen Gedanken, Geschehnisse oder was auch immer erwähnenswert erscheinen mag hier veröffentlichen.

Heute möchte ich mal einen kurzen nostalgischen Blick zurück und in eine ungewisse Zukunft nach dem letzten Spiel blicken.


Wer erinnert sich noch an einen eigenständigen Hockeyclub Namens Wilhelmsbader HC 1952?

Die Gründerväter sind leider mehr oder weniger ausgestorben und auch die glorreichen Zeiten des Vereines gehören der Vergangenheit an. Was waren das noch Zeiten als man im Lokalderby gegen den Ortsrivalen THC Hanau auf Augenhöhe vor über hundert Zuschauer gespielt hat und manchen Sieg errungen hat.

Der Niedergang war schleichend aber unaufhörlich, trotz der sportlichen Erfolge in den Siebzigern Jahren, als man jedes Jahr mit Vorwärts Frankfurt um die Verbandsmeisterschaft stritt und als dann sogar sechs Akteure von Vorwärts nach Hanau kamen und dadurch in die damalige zweithöchste Klasse Oberliga aufstieg. Nur gut ein Jahr später musste man zurück, aber man hatte gezeigt, dass man auch gegen so etablierte Vereine wie 1880 Frankfurt der gerade aus der Bundesliga abgestiegen war, erhoben Hauptes vom Platz gehen konnte.

Danach war man Dauerstammgast der Oberliga in den Achtzigern bis Mitte der Neunziger Jahre als Hockeyabteilung der TGH. Hier gelang nochmal der Aufstieg in die Regionalliga Süd. Aber schon damals zeichnete sich ab, dass der fehlende Unterbau (2. Mannschaft, Jugend) eines Tages das Ende bedeuten würde. Schon damals wurde uns das des öfteren prophezeit, aber wir überlebten einige Vereine die in der heutigen Hockeylandschaft keine Rolle mehr spielen.

Es ist jetzt 2016. Rückblickend eine großartige Leistung von allen Akteuren von damals die bis heute aktiv sind und nur durch den ein oder anderen älteren und erfahrenen Neuzugang verstärkt wurden. Hier sind besonders O. Mertlich, M. Eyl, H. Schäfer, K. Walter und D. Gerber zu erwähnen. Leider ist aber in den letzten Jahren durch Fluktuationen wie berufliche Veränderungen, alters- und krankheitsbedingte Abgänge und auch der aktuelle Kader durch mehr oder weniger kurzfristige Ausfälle mehr als geschwächt.

Das führte bedauerlicherweise aktuell dazu, dass man in der Saison 2015/16 sowohl in der Hallensaison der 3. Verbandsliga, wie auch jetzt in der gerade abgelaufenen Feldsaison der 1. Verbandsliga jeweils am letzten Spieltag nochmal die Klasse halten konnte. Das zehrt an den Nerven aller Akteure und bedarf einer sorgfältigen Analyse der Verantwortlichen in der Sommerpause zum jetzigen Ist-Zustand. Natürlich kann man sagen wir hören auf, aber wer will das schon, weitermachen schon, aber wie?


Wer hat Lust auf uns?

Am einfachsten wäre es natürlich wenn man Ergänzungsspieler finden könnte. Zwei, drei Mann würden schon genügen. Leider gibt es offensichtlich in der hessischen Hockeygemeinde immer seltener und hier sind keine Spitzensportler gemeint, sondern Spieler, egal welche, die für andere Mannschaften auf Grund ihrer Leistungsstärke oder ihres Alters nicht immer dabei sein können oder nur selten Hockey gespielt haben. Was auch immer.

Es gibt keinen Grund, nicht zu uns zu kommen, gerne auch sogenannte "Fremde". Wir würden jeden begrüßen der sich einmal die Mühe macht und sich die Zeit nehmen würde die geilste und älteste aktive Hockeymannschaft Hessens kennen zu lernen.
Natürlich ist nicht alles Gold was glänzt, so müssen wir auch mit unseren Schwächen leben.

  • Wir mögen jeden der bei uns ist. Einmal in unsere Mitte aufgenommen, gibt es (fast) kein Zurück
  • Wir halten zusammen
  • Wir feiern Siege und jede Niederlage stärkt uns
  • Wir haben keinen Kunstrasen, ein NO GO für jeden tollen Hockeyspieler
  • Wir trinken gerne Bier, Anlässe gibt es immer
  • Wir treffen uns auch außerhalb des Spielplanes
  • Wir fahren in den Skiurlaub
  • Wir fahren jedes Jahr nach Dinkelsbühl, die Seele baumeln zu lassen.
  • Wir sind eigentlich, die Besten ...
  • Wir würden uns daher über jede Reaktion freuen
  • Wir würden Dich/Euch, wenn Dir das gefällt, daher gerne begrüßen.



M. D. Gajewski
Sportlicher Leiter | TG Hanau, Abteilung Hockey

 

Auswärtsspiel am Sonntag, 28.04.2013

Vfl Marburg - TG Hanau 6 : 1 (3 : 0)

Keine Chance beim Tabellenführer!

Zum Spielbericht

Heimspiel am Sonntag, 21.04.2013

TG Hanau - TSV Sachsenhausen 3 : 1 (2 : 1)

1:0 H.  Ott
2:0 C.  Ott
2:1 Eigentor
3:1 C.  Ott

Zweite Laufeinheit am 16.04.2013

Bestzeiten in verschieden Kategorien aufgestellt!

Nachdem zunächst versucht wurde die ersten Laufeinheit durch Zerstören des analogen Zeitmessers zu sabotieren, zeigten sich einige Beteiligte im Anschluss bereits in beachtlich gute Verfassung.

Weiterlesen...

Lauftraining am 09.04.

Wie bereits von vielen mit Freuden befürchtet, startet auch in diesem Jahr wieder die Saisonvorbereitung mit dem bekannten Aufbautraining "Rund um den Silbersee".

Nächster Treff ist am Dienstag, den 09.04.2013, um 19:00 Uhr auf dem Parkplatz der August-Schärtner-Halle.
Anfahrt >>>

 

Joomla templates by a4joomla